Spielberichte 2018-19

TSG Oberkirchberg II - TTC Reutti II | 9:4

2. Herrenmannschaft Kreisliga B

12.04.2019

Die Punktspielsaison endete mit einer Auswärtsniederlage beim Absteiger und Tabellenletzten. Das sieht auf den ersten Blick nicht gut aus und doch schlossen wir eine schöne und insgesamt auch als erfolgreich für unser Team zu bewertende Spielzeit gut gelaunt ab. Zuerst in Oberkirchberg mit den Gastgebern bei einem gemütlichen Bier und am nächsten Tag in Neu-Ulm zusammen mit der ersten Mannschaft bei einem köstlichen griechischen Mahl - unserem Mitspieler Dr. Heimo Beneke sei herzlichst dafür gedankt.

Das letzte Punktspiel, auf den Freitagabend vorverlegt, zeigte noch einmal, wie eng die Mannschaften in unserer Gruppe bezüglich der Spielstärke wirklich beieinander liegen. Und daraus resultierend, wie entscheidend über Wohl oder Wehe die Spielerverfügbarkeit in der gesamten Spielzeit ist. In dieser starken Aufstellung waren die Oberkirchberger mit Sicherheit kein Abstiegskandidat. Denn unsere Mannschaft, immerhin Verteidiger des vierten Tabellenplatzes aus der Hinrunde, trat in derzeitiger Bestbesetzung an. Schon in den Doppelspielen wurde allerdings deutlich, dass es an diesem Abend ein Unterliegen geben könnte. Nach eindeutiger Niederlage unseres Doppels 2 gegen das Spitzendoppel der Gastgeber verloren auch unser Spitzendoppel und das Doppel 3, wenn auch knapp und teilweise etwas unglücklich bei einzelnen Bällen. Nach diesem 3:0 - Rückstand ging dann auch das erste Einzel am vorderen Paarkreuz ganz hauchdünn im fünften Satz mit 14:12 an die Oberkirchberger. Es war unserer Nummer 1 Holger Endl vorbehalten, in gewohnter Konstanz den ersten Sieg zu erringen. Einen Supertag hatte Dieter Ingendorf, der am mittleren Paarkreuz die beiden als enorm spielstark bekannten Gegner bezwingen konnte. Unseren vierten und auch letzten Punkt steuerte Hans-Georg Hartmann mit einem Dreisatzerfolg gegen die Nummer 6 der Gastgeber bei. Alle übrigen Spiele gingen unaufgeregt und ungefährdet an unsere jeweiligen Gegner. Da es für unsere Mannschaft an diesem Abend nicht mehr wirklich um etwas ging und der Gesamtsieg der Gastgeber nicht unverdient war, gab es keinerlei negative Emotionen. Wir werden im Herbst wieder angreifen …..